Unsere Empfehlung
für Preisbewusste

Philips 85122C1 D2S

(64)

Philips 85122C1 D2S für Preisbewusste

  • Vollständig zertifiziert
  • 3200h Lebensdauer
  • Lichtstrom 3200lm

nur 32,20 €

auf Amazon.de

Unsere Empfehlung
für Qualitätsbewusste

OSRAM XENARC NIGHT BREAKER UNLIMITED D2S

(708)

OSRAM XENARC NIGHT BREAKER UNLIMITED D2S für Qualitätsbewusste

  • Deutliche mehr Licht als herkömmliche Xenon-Brenner
  • Erhöhte Sicherheit durch frühere Gefahrenerkennung
  • Exklusive Osram-Licht-Technologie

nur 71,80 €

auf Amazon.de

Unsere Empfehlung
für Profis

OSRAM XENARC COOL BLUE INTENSE D1S

(450)

OSRAM XENARC COOL BLUE INTENSE D1S für Profis

  • 20% mehr Licht
  • Hellblaue Farbe
  • DOT-Kennzeichnung

nur 48,20 €

auf Amazon.de

Philips 85122C1 D2S Xenon Brenner für Preisbewusste

Philips liefert Top-Qualität zum fairen Preis

Die D2S 85122C1 bietet eine sehr gute Lichtleistung und eine hochwertige Verarbeitung auf Erstausrüster-Niveau. Die D2S Fassung lässt sich schnell und einfach montieren und sitzt perfekt. Philips gibt die Lebensdauer mit 3200 Stunden an. Dieser Wert kann sich durchaus sehen lassen.

Ideal für den Wechsel einer einzelnen Xenon Lampe

Entgegen den meisten Angeboten handelt es sich hierbei nicht um ein Lampenpaar sondern um eine einzelne Glühbirne, weshalb sich diese besonders für den Austausch einer einzelnen Lampe empfiehlt. Oft ist der Grund für den Ausfall eines Xenon-Brenners ein vorzeitiger technischer Defekt und nicht das erreichen der maximalen Lebensdauer. Daher kann die zweite Birne noch lange funktionieren und ein Austausch wäre unnötig.

Ersatzlampe mit gelblicher anstatt bläulicher Färbung

Der Xenon Brenner von Philips macht mit seinen 4150 Kelvin ein deutlich wärmeres Licht als die blau leuchtenden 6000 Kelvin Lampen. Für welche Variante man sich entscheidet ist hier aber wohl mehr Geschmacksache. Zu beachten ist jedoch, dass erst nach etwa 150 Stunden Betriebszeit die volle Lichtleistung der Xenon-Lampe erreicht ist.

statt 32,20 €

nur 32,20 €

Zum Anbieter
Unser Fazit

Die einzelne Ersatzlampe von Philips ist wirtschaftlich und preiswert. Bei Ausfall eines Brenners ist sie innerhalb von 20 Minuten montiert und einsatzbereit. Die Kostenersparnis gegenüber dem Wechsel in einer Vertragswerkstatt ist immens. Philips bietet ein tolles Preis-Leistungsverhältnis weshalb wir die 85122C1 uneingeschränkt empfehlen können.

Technische Details Philips 85122C1 D2S Xenon Brenner

Hersteller Philips
Typ D2S
Farbtemperatur 4150 K
Lebensdauer 3200h

OSRAM XENARC NIGHT BREAKER UNLIMITED D2S Xenon Brenner für Qualitätsbewusste

Das neue Highlight auf dem XENON-Markt. Die XENARC NIGHT BREAKER Unlimited ist ein Garant für maximale Sicht und Sicherheit. Die erhöhte Lichtmenge im Vergleich zu Standard-XENON-Lampen ist gemäß der Werte in jedem Fall gegeben. Hier haben die billigen Nachbauten deutlich das Nachsehen.

Mehr Licht bedeutet mehr Sicherheit

Gut sehen und gut gesehen werden: Optimales Licht ist für Autofahrer ebenso wichtig wie eine funktionierende Bremsanlage oder intakte Reifen. Denn schlechte Sicht ist eine der häufigsten Unfallursachen. Erkennt man im Dunkeln die Gefahrenquellen nur Sekundenbruchteile früher kann dies schon viele Bremswegmeter mehr bedeuten und ein Unfall kann oft vermieden werden.

Osram stellt sie alle in den Schatten

• bis zu 20 m längerer Lichtkegel

• fast 70% mehr Lichtausbeute

• bis zu 5% weißeres Licht

statt 75,95 €

nur 71,80 €

Zum Anbieter
Unser Fazit

Der Nightbreaker macht seinem Namen alle Ehre. Er durchbricht buchstäblich die Nacht mit seinem hellem Licht und lässt den Fahrer dank eines deutlich längeren Lichtkegels Gefahrensituationen früher erkennen. Wer also Wert auf Sicherheit und Qualität legt, dem können wir die XENARC Nightbreaker unlimited wärmstens empfehlen.

Technische Details OSRAM XENARC NIGHT BREAKER UNLIMITED D2S Xenon Brenner

Hersteller OSRAM
Typ D2S
Farbtemperatur 4350 K

OSRAM XENARC COOL BLUE INTENSE D1S Xenon Brenner für Profis

Bläuliches und kontrastscharfes Licht von Osram

Der Osram XENARC Cool Blue Intense Xenon Brenner ist ein Produkt der Profiklasse, mit einem bläulichem Licht mit 5500K. Verfügbar ist dieser Brenner für die gängigsten Typen D1S, D2S, D2R, D3S zu einem nicht niedrigem aber bezahlbaren Preis. Das Licht ist äußerst kontrastreich, homogen und kommt nach einer längeren Einbrennzeit der Osram Brenner zum Vorschein.

Die perfekte Fahrbahnausleuchtung

Laut Hersteller werden 20% mehr Licht gegenüber herkömmlichen Gasentladungslampen versprochen.

Was sagen Käufer des Osram Brenners?

Laut Käufern im Internet hält der Xenonbrenner etwa 2.000 Betriebsstunden stand. Auch die Lichtausbeute und die Lichtfarbe wird auch dort äußerst positiv bewertet.

statt 49,85 €

nur 48,20 €

Zum Anbieter
Unser Fazit

Auch wenn die XENARC Cool Blue Intense Brenner nicht gerade zu den günstigen Modellen gehören, können wir diese aufgrund der hervorragenden Leistung äußerst empfehlen. Wer ein starkes, fast rein-weißes Licht für sein Auto sucht ist mit diesen Brennern sehr gut bedient.

Technische Details OSRAM XENARC COOL BLUE INTENSE D1S Xenon Brenner

Hersteller Osram
Typen D1S, D2S, D2R, D3S
Farbtemperatur 5500 K

Der Xenon Brenner - Geschichte und Entstehung

Das Licht ist stärker, die Haltbarkeit größer und die Technik anspruchsvoller. Dafür kosten sie auch erheblich mehr. Die Xenon Lampen haben seit ihrer Markteinführung durch den Hersteller Philips im Jahre 1989 einen Ausstattungsgrad von 15% beim gesamten Fahrzeugbestand erreicht. Bei den Neufahrzeugen sind es 30%. Fahrzeuge der unteren Preisklassen, sowie PKW und Linienbusse sind nur gering mit Xenon Scheinwerfern ausgestattet. Die Oberklasse dagegen beinahe zu 100 Prozent.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Helleres Licht in der Dunkelheit bedeutet mehr Sicherheit. Schlechte Sicht und spätes Erkennen der Gefahr in der Dunkelheit ist die Ursache zahlreicher Verkehrsunfälle. Die Technik der Scheinwerfer ist in den letzten Jahrzehnten immer anspruchsvoller geworden. Während bis in die achtziger Jahre ein Scheinwerfer aus Glas, Spiegel und Lampe bestand, die jeder einigermaßen geschickte Fahrzeugbesitzer selbst wechseln konnte, sind die Scheinwerfer von heute technische Wunderwerke. Spätestens nach der Erfindung der beweglichen Linsen im Scheinwerfer, die das Licht bei Kurvenfahrt um die Ecke scheinen lassen, ist der Scheinwerfer eher ein Hightec-Instrument.

Weitreichendes Licht beim nächtlichen Autofahren, lange Lebensdauer, schnelle Einsatzbereitschaft und sicheres Handling sagen die Hersteller den Käufern zu. In der Tat sind die Xenon Lampen ein beachtlicher Schritt in der Technik der Fahrzeugscheinwerfer. Weil das Licht nicht mehr durch einen glühenden Draht, sondern durch einen Lichtbogen zwischen zwei Elektroden erzeugt wird, nennt man sie lieber Brenner als Lampen. Nicht ganz zu Unrecht. Die Lichtfülle der Xenon-Brenner ist tatsächlich bis zu viermal höher. Die Lebensdauer ebenfalls. Der Nachteil: Die Umstellung auf Xenon-Brenner ist technisch anspruchsvoll. Sie kann nur von einer Fachwerkstatt ausgeführt werden. Hinter dem Xenon-Brenner steht eine hochwertige Elektronik mit Spannungen bis 25.000 Volt und Stromstärken bis zu 60 Ampere.

Ein elektronischer Zünder sorgt für passende Leistungswerte. Mit mal eben den Scheinwerfer reparieren ist bei dieser Technik nichts mehr zu machen. Auch im Preis schlägt die Technik der Xenon-Brenner machtvoll zu. Ein neuer Brenner kostet um die 100,00 Euro. Der Ausfall des Xenon-Brenners auf beiden Seiten könnte also schon mal 200,00 Euro allein für die Brenner kosten.

Die Funktionsweise von Xenonlicht

Die Xenon-Brenner haben ihren Namen vom Edelgas Xenon, welches in einem winzigen Brennraum aus Quarzglas zusammen mit einer kleinen Menge Quecksilber – weniger als ein Milligramm – und zwei Wolfram-Elektroden installiert ist. Zwischen den Wolfram Elektroden entsteht ein Lichtbogen, wenn der Brenner durch den elektronischen Zünder gestartet wird. Der Vorgang ist technisch vergleichbar mit dem Lichtbogen, der beim Elektro-Schweißen entsteht. Das elektronische Vorschaltgerät gewährleistet die Stabilität des Lichtbogens. Die Lichtausbeute ist enorm. Die Farbe des Lichtes wird von den im Glaskolben befindlichen Metallhalogeniden bestimmt. Die elektronische Technik und das Xenon Gas gewährleisten die sofortige Verfügbarkeit des Lichtes nach dem Zünden. Das ist im Straßenverkehr besonders wichtig. Nach dem Zünden mit einem Hochspannungsimpuls wird der Xenon-Brenner vorübergehend mit einer kontrollierten Überlast betrieben, bis die Betriebstemperatur erreicht ist und Dauerbetrieb eingesetzt hat.

Ohne Vorschaltgerät und elektronischen Zünder kann ein Xenon-Brenner nicht betrieben werden. Die 12 Volt oder 24 Volt Bordspannung eines PKW reichen nicht aus, um den Xenon-Brenner zu starten. Gemäß den Richtlinien für den Betrieb der Xenon-Brenner im Straßenverkehr muss die volle Lichtmenge nach 4 Sekunden und ein Viertel der Lichtmenge nach einer Sekunde zur Verfügung stehen. Die Zündeinheit und die Vorschalteinheit werden konstruktiv möglichst nahe am

Xenon-Brenner montiert. Sie ist der Wirkungsgrad von 90 % gewährleistet. Leitungen und Stecker hätten bei den hohen Werten von Spannung und Stromstärke eine leistungsmindernde Wirkung.

Xenon-Brenner im Vergleich zur Halogenlampe

Die Halogenlampe hat mit dem Xenon-Brenner viele Gemeinsamkeiten und einen wesentlichen Unterschied. Die Halogenlampe funktioniert wie ihre Vorgänger mit einem Glühfaden zwischen zwei Elektroden. Der durchfließende Strom bringt den Glühfaden zum Leuchten. Das Ganze findet wie beim Xenon-Brenner in einem winzigen Glaskolben statt, der mit Edelgas gefüllt ist. Die Halogenlampen haben eine größere Lichtausbeute als ihre Vorgänger, die Glühlampen. Sie wandeln einen größeren Teil der bereitstehenden Energie in Licht um, halten länger als Glühlampen und verbrauchen weniger Strom.

Der Xenon-Brenner erzeugt das Licht durch einen Lichtbogen zwischen zwei Elektroden. Er wandelt einen noch größeren Teil der Energie in Licht um, hält noch länger und verbraucht noch weniger Strom als die Halogenlampe. Im PKW hat der Xenon-Brenner gegenüber dem Halogen Scheinwerfer den Vorteil der noch größeren Lichtausbeute. Die Xenon-Brenner haben eine größere Haltbarkeit. Sie wird von den Herstellern mit etwa 2000 Betriebsstunden angegeben. Das ist etwa das Vierfache gegenüber den Halogenlampen. Das Licht der Xenon-Brenner hat eine größere Lichtdichte und ähnelt damit mehr dem Tageslicht. Das verbessert die Kontraste bei Nebel, Schnee und Regen.

Die verschiedenen Bauarten der Xenon-Brenner

Am Anfang war der D1. Der vom Hersteller Phillips entwickelte Xenon-Brenner wurde 1989 erstmalig verbaut. Das D steht bei allen heute am Markt verfügbaren Xenon-Brennern für Discharge, was Entladung bedeutet. Die Zahl steht für die Baureihe. D1, D2, D3 und D4 bezeichnen entweder Brenner mit einem integrierten Zündteil-Baureihe D1. Die Brenner der Baureihe D2 bestehen nur aus dem Brenner selbst und dem Sockel. Die Baureihen D3 und D4 sind Varianten der Baureihen D1 und D2 ohne Quecksilber. Die Baureihen sind untereinander nicht austauschbar, weil sie unterschiedliche Zündspannungen haben.

Ein „S“ in der Typenbezeichnung, wie zum Beispiel D2S bringt zum Ausdruck, dass der Xenon-Brenner in Scheinwerfern mit Projektionssystemen verwendet wird. Modelle mit einem „R“ in der Typenbezeichnung werden in einem Reflektorscheinwerfer verwendet. Sie haben lichtundurchlässigen Aufdruck auf dem Glaskolben, der die behördlich vorgeschriebene Lichtverteilung gewährleistet. Umgangssprachlich werden heute alle Xenon-Brenner mit integriertem Zünder als D1 Lampen bezeichnet. D2S Brenner sind ohne Maskierung und haben Projektoren mit Linse.

Die Bi-Xenon Scheinwerfer

Das kennzeichnende Merkmal der Bi-Xenon Scheinwerfer ist die Verwendung des gleichen Xenon- Brenners für Aufblendlicht und Abblendlicht. Im Strahlengang wird eine Blende umgeklappt, die das Umschalten von Aufblendlicht auf Abblendlicht ermöglicht. Mit einer Zusatzfunktion kann eine bewegliche Linse bei Kurvenfahrten das Licht im Winkel lenken, sodass eine bessere Kurvenausleuchtung möglich ist.

Farbtemperaturen von Autolampen

Die Farbtemperatur wird in Kelvin gemessen. Eine veränderte Farbtemperatur bedeutet, dass Licht hat einen anderen Farbton. Individuelle Entscheidungsmöglichkeiten geben die konstruktiven Voraussetzungen der Technik im eigenen PKW vor und die persönlichen Vorlieben bei der Farbe des Lichtes. So erzeugt zum Beispiel ein Licht mit einer Farbtemperatur von 3000 Kelvin ein goldfarbenes Licht, ein Licht einer Farbtemperatur von 8000 Kelvin ein blaues Licht.

Wissenschaftlich belegt ist die Tatsache, dass blaues Licht die Konzentrationsfähigkeit eines Autofahrers verbessert. Allerdings ist die Lichtausbeute umso geringer, je höher der Wert für die Lichtfarbe ist. Für die Nebelleuchten sind andere Lichtfarben vorteilhaft als für das Fernlicht.

Zu hohe Farbwerte können das Bild verfälschen. Ein weißes bis blaues Licht mit Lichtwerten um die 4000 bis 8000 Kelvin ist dem Tageslicht am meisten ähnlich. Solche Werte sollten bei der Anschaffung eines Xenon-Brenners verwendet werden.

Osram, Philips und andere Hersteller

BMW XenonbrennerAb 1989 produzierte der Hersteller Philips die Xenon Brenner in Serie. Leuchtmittelhersteller Osram stieg kurze Zeit später mit in das Geschäft ein. Ab 1991 konnten die Kunden die Ausstattung mit Xenon Licht beim BMW der 7er Baureihe gegen Aufpreis mitbestellen 1994 zog der Hersteller Audi mit Xenon Licht im Audi A8 nach. BMW im gleichen Jahr mit Xenon Licht für den BMW E 38.

Mercedes ließ sich für die neue Lichtausstattung etwas mehr Zeit. Seit 1999 wird Bi-Xenon Licht in den CL-Modellen angeboten. In Rankinglisten der Fachpresse oder Xenon Blogs sind die ersten zehn Plätze bei den Xenon Brennern von Osrambrennern oder Philipsbrennern belegt. Andere Hersteller bieten Produkte mit weniger Lichtausbeute, kürzerer Lebensdauer oder anderer Lichtfarbe an. Die Billigprodukte aus Fernost haben keinen guten Ruf. Unzuverlässigkeit beim Scheinwerferlicht könnte verhängnisvolle Folgen haben.

Unsere Empfehlung in mehrfacher Hinsicht ist der Osram Xenarc Cool Blue Intense. Es handelt sich um einen D1S Brenner mit hoher Lichtausbeute und einer Lichtfarbe von 5500 Kelvin. Der D1S ist sehr hell im Blaulicht Bereich. Das Verhältnis von Preis und Leistung ist optimal. Die Philipsbrenner stehen denen von Osram in nichts nach.

Xenon Brenner - warum Sie nicht darauf verzichten sollten

Xenon Brenner oder auch einfach Xenon Scheinwerfer haben einige entscheidende Vorteile gegenüber Halogenlampen. Hier möchten wir Ihnen diese kurz und knapp vorstellen:

  • Geringer Energieverbrauch
  • Hohe Lebensdauer
  • Tageslicht ähnliches Farbspektrum
  • Helleres Licht

Das tageslichtähnliche Farbspektrum erhöht den Kontrast und wirkt der frühzeitigen Ermüdung der Augen entgegen. Xenon Brenner sind im Vergleich auch deutlich heller als herkömmliche Halogenlampen. Das ist besonders für Fahrer, die im Dunkeln sehr schlecht sehen ein großer Vorteil. Außerdem wird dadurch ebenfalls die Konzentrationsfähigkeit gesteigert. Bei langen Fahrten ist dies ein sehr großer Vorteil.

Denken Sie bei langen Fahrten aber trotzdem immer an Pausen, denn jedes noch so gute Licht bewahrt Sie nicht vor Übermüdung.

 

Xenon-Brenner wechseln und nachrüsten

Die Umstellung einer alternativen Beleuchtungstechnik auf Xenon-Brenner kann nur von einer Fachwerkstatt durchgeführt werden. Es ist nicht damit getan, die Halogenleuchten durch Xenon-Brenner zu ersetzen. Selbst wenn die Anschlüsse ähnlich sind und die Leuchtmittel eventuell vergleichbare Größen haben, funktioniert das nicht. Für den Betrieb der Xenon-Brenner ist die Installation des Starters, der Steuerelektronik und der Spiegel und Reflexionsflächen für Xenon Licht erforderlich. Das funktioniert nur, wenn der PKW-Typ für Xenon-Licht vorbereitet ist und eine Fachwerkstatt die Umstellung ausführt.

Die Hersteller bieten Umrüst-Kits an, die für den jeweiligen Fahrzeugtyp angepasst sind. Die Zulassungsvorschriften erlauben nur den Einbau von Xenon-Brennern, wenn die konstruktiven Voraussetzungen des PKW und des Scheinwerfers gegeben sind. So muss zum Beispiel der Reflektor für Xenonlicht geeignet sein. Die Konstruktion des Scheinwerfers muss eine Belüftung ermöglichen, die zur Kühlung der Umgebung des Xenon-Brenners ausreicht. Wer ein Fahrzeug älteren Baujahres besitzt, welches nicht für Xenon-Brenner vorbereitet ist, sollte sich für die Nachrüstung vorab ein Angebot holen. Möglicherweise könnten die Kosten erheblich sein.

Das Auswechseln der Xenon-Brenner nach einem Defekt oder bei nachlassender Lichtleistung und Lichtfarbe ist für Fahrzeugbesitzer mit handwerklichem Geschick möglich. Die Konstruktion der Scheinwerfer Einheiten von heute ist derart komplex, dass auch in diesem Fall besser eine Fachwerkstatt aufgesucht wird. Die Xenon-Brenner dürfen nicht mit der bloßen Hand berührt werden, um Fingerabdrücke und Fettflecken zu vermeiden. Der Einbau erfordert häufig die komplette Demontage der Scheinwerfer Einheit und umliegender Bauteile. Fahrzeughalter ohne handwerkliche Erfahrungen und Fachkenntnisse könnten Schäden an der Beleuchtung verursachen.

Xenon HID Umrüst Kit zum Nachrüsten

Xenon Umrüst Kits werden beworben mit der Darstellung, dass sie für die Umrüstung einfachster Scheinwerfer Anlagen auf Xenon Licht geeignet sind. In der Tat sind alle Bauteile für die Umstellung auf Xenon Licht im Bausatz enthalten und sie funktionieren auch.

Der Gesetzgeber ist jedoch der Ansicht, dass nur solche PKW´s mit Xenon Licht nachgerüstet werden dürfen, die für den Einbau von Xenon Brennern vom Hersteller vorbereitet sind. Das hat insbesondere mit der Kühlung und Belüftung der Scheinwerfer zu tun. Der Lichtaustritt und die mit ihm verbundene Blendwirkung spielt ebenfalls eine Rolle. Selbst der Einbau des Umrüst Kit stellt hohe Anforderungen an die handwerklichen Fähigkeiten und an die Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Fahrzeugelektrik und Fahrzeug Elektronik. Deshalb sind die Umrüstkits mit dem Zusatz ausgestattet “Für den Betrieb im Geltungsbereich der StVZO nicht zugelassen“.

Wer sein Licht am PKW auf Xenon Licht umstellen möchte, der sollte sich besser an eine Fachwerkstatt wenden. Ist das eigene Fahrzeug vom Hersteller auf den Einbau von Xenon Technik vorbereitet, dann können Xenon HID Umrüst-Kits eine kostengünstige Variante sein. In jedem Fall sollte das fachliche Gespräch mit Experten zum Thema gesucht werden.

Der richtige Umgang für eine lange Lebensdauer der Xenon Brenner

lampen-typenArbeitsschutz und vorsorglicher Umgang für lange Lebensdauer sind die zwei wichtigen Themen im Umgang mit Xenon Leuchten. Die Brenner stehen unter hohem Druck und können bei unsachgemäßer Berührung zerbersten. Die anliegende Spannung beträgt mehrere Tausend Volt und besitzt auch eine entsprechende Stromstärke. Ein elektrischer Schlag könnte tödlich sein.

Wer einen Wechsel der Xenon-Brenner selbst ausführen möchte, sollte beachten, dass sie nicht mit der Hand berührt werden dürfen. Fachleute benutzen einen weichen Wolllappen oder Handschuhe aus feiner Wolle, um die Brenner zu wechseln.

Drähte und Anschlüsse dürfen beim Wechsel nicht verbogen werden. Brüche am Glasröhrchen oder an den Keramikteilen des Brenners führen bei der Zündung unweigerlich zur Zerstörung. Kratzer und kleine Schmutzteilchen können sich beim Betrieb in den Glaskörper Einbrennen und ihn zerstören. Die Brenner sollten niemals außerhalb des Scheinwerfers in Betrieb gesetzt werden. Das Zündgerät darf niemals eingeschaltet werden, ohne dass der Brenner angeschlossen ist.

Der Spannungsüberschlag könnte das Gerät zerstören. Wer diese Ratschläge beherzigt, wird lange Freude an seinen Xenon Brennern haben.

Fotos: © arabella17, © industrieblick und © SNEHIT – Fotolia.com